Auf einer Fachkonferenz in Bristol spricht AMDs Roy Taylor über die Zukunft von Virtual Reality. Er lässt sich vom schwachen Marktstart nicht irritieren und sieht Mobile-VR mit großem Abstand vorne.

Kabetec VR-Brille

In seiner Grundsatzrede zur Eröffnung des VR World Kongresses zitierte Taylor eine laut ihm “konservative” Schätzung des Marktforschungsunternehmens Jon Peddie Research, nach der bis 2020 rund 23 Millionen Highend-VR-Brillen und weitere 122 Millionen mobile VR-Brillen verkauft werden sollen.

Taylor sagt weiter, dass diese Schätzung nicht die Veröffentlichung des von Spielern herbeigesehnten “Fallout 4 VR” und noch nicht angekündigten VR-Brillen berücksichtigen würde. Das könnte ein Hinweis auf eine neue Xbox-Brille sein.

AMD stellt für Microsofts kommende Spielekonsole “Scorpio” die leistungsfähigen Chips und kooperiert laut Taylor zur VR-Strategie. Eine offizielle Ankündigung zu Xbox VR dürfte es im Juni auf der Spielemesse E3 geben.

Xbox Scorpio: VR mit AMD, Fallout 4 VR “soll Industrie verändern”


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.

Meistgelesen
Meistkommentiert

✔ Mixed-Reality-News per E-Mail
✔ VR, AR, KI
✔ Jederzeit kündbar
✔ Kostenlos