Westworld: Sci-Fi-Serie bekommt vierte Staffel – mehr in Planung?

Westworld: Sci-Fi-Serie bekommt vierte Staffel – mehr in Planung?

HBO verlängert die Sci-Fi-Serie Westworld um eine weitere Staffel. Wann geht die Geschichte um humanoide Roboter im Wilden Westen weiter?

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Nach fast zwei Jahren Pause könnte die Science Fiction-Serie Westworld schon bald fortgesetzt werden. HBO bestätigt die vierte Staffel nun offiziell, weitere könnten folgen. Die Showrunner Lisa Joy und Jonathan Nolan haben wohl bereits entsprechende Verträge unterzeichnet.

HBO begeistert über Entwicklung, Starttermin im Sommer?

In der 2016 gestarteten Sci-Fi-Serie Westworld reisen Menschen in eine als Wild-West-Themenpark ausgestaltete künstliche Realität. Empfinungsfähige Künstliche Intelligenz, humanoide Roboter und skrupellose Wissenschaftler entpuppen sich aber schon bald als gefährliche Mischung.

„Vom Western-Vergnügungspark bis zur technokratischen Metropole der nahen Zukunft haben wir jede Wendung in den Köpfen der Meistererzähler Jonathan Nolan und Lisa Joy genossen“, so HBO-Programmchef Casey Bloys in einer Pressemitteilung. „Wir können es kaum erwarten, zu sehen, wohin ihre inspirierte Vision uns als Nächstes führt.“

Wann die Reise fortgesetzt wird, lässt HBO in der Ankündigung allerdings offen. Starttermin und Episodenanzahl der vierten Staffel sind nicht bekannt. In den ersten beiden Staffeln zählte Westworld jeweils zehn Folgen, Staffel drei enthielt nur noch acht.

Einem Interview zufolge benötigen Joy und Nolan mindestens anderthalb Jahre für die Fertigstellung einer Staffel. Die Dreharbeiten seien Ende 2021 abgeschlossen worden. Eine weltweite Veröffentlichung im Sommer scheint also realistisch. In Deutschland liegen die Rechte an Westworld beim Pay-TV-Anbieter Sky und Sky Ticket.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Weitere Sci-Fi-Projekte von Joy und Nolan in Arbeit?

Das Interesse an Westworld und seinen humanoiden Robotern ging zwar während der dritten Staffel etwas zurück, begeisterte aber immerhin noch 1,7 Millionen Zuschauer. Die zweite Season verzeichnete insgesamt 2,05 Millionen Zuschauer.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Dennoch überrascht die Verlängerung nicht. Wie der Hollywood Reporter berichtet, soll eine vierte Staffel längst beschlossene Sache und Bestandteil des Vertrags zwischen Produktionsfirma Amazon Studios und den Serienschöpfern sein.

Der Vertrag beinhalte demnach eine Vorabzahlung, die bis zu einer möglichen sechsten Westworld-Staffel reichen könnte. Joy und Nolan sollen zudem als Showrunner weiter neue Projekte für Amazon entwickeln. Eine der ersten Umsetzungen wird die Roman-Adaption von William Gibsons „The Peripheral“, die noch dieses Jahr starten könnte.

Quellen: The Hollywood Reporter

Empfohlene Beiträge