Der Datenbrillenhersteller Vuzix will mit der neuen Blade-Brille in den Endverbrauchermarkt vorstoßen.

Vuzix ist eines der ältesten Datenbrillen-Unternehmen: Seit über 20 Jahren baut es Displays und Kameras in Brillengestelle. Vornehmlich werden die Geräte in der Industrie eingesetzt, beispielsweise für die Fernwartung.

Die neue Blade-Brille bietet den Formfaktor einer herkömmlichen Brille und richtet sich an Endverbraucher, die im Alltag gerne ihr Smartphone auf der Nase tragen wollen, anstatt es ständig aus der Tasche zu ziehen.

Laut Vuzix bietet Blade Zugriff auf alle kritischen Smartphone-Funktionen für iOS und Android wie Navigation oder E-Mails. Verbunden wird sie über Bluetooth oder Wi-Fi. Das Wellenleiter-Display mit Texas Instruments DLP Pico-Projektor soll eine ausreichende Helligkeit für die Nutzung im Freien bieten. Der virtuelle Screen kann frei im Blickfeld positioniert werden.

Vuzix bietet eine Smart-Home-Anbindung und alarmiert, wenn der räuberische Beagle in der Küche unerlaubt übers Essen herfällt. Bild: Vuzix

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Apple waits, Oculus goes | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.