Im VR-Spiel VRosty werdet ihr eigenhändig zum Marionettenspieler

Im VR-Spiel VRosty werdet ihr eigenhändig zum Marionettenspieler

Ein idyllischer Plattformer beweist erneut das Potenzial der Außenperspektive in VR. In VRosty führt ihr einen Schneemann wie an Fäden voran.

Das Prinzip des VR-Spiels VRosty ist so kreativ wie einleuchtend: Warum sollten Spielende ihren Jump-'n'-Run-Helden nicht einfach wie an Marionettenfäden durch seine idyllische Eiswelt führen? Indie-Entwickler TomyHorst tüftelt derzeit an einer sinnvollen Umsetzung der Steuerung des SteamVR-Titels.

Nachdem die Hitze den kleinen Schneemann aus einem langen Traum erweckt hat, braucht er eure Hilfe, um den Grund für die Erwärmung zu finden und kühl zu bleiben. Eure Aufgabe ist es, auf der Plattform-Reise durch rund 30 Level eure schützende Hand über ihn zu halten - und das nicht nur metaphorisch. In seiner Welt warten auch physikbasierte Rätsel und pro Level 100 Schneeflocken zum Sammeln.

Innovatives VR-Spiel mit Marionettensteuerung

"Der Schneemann bleibt unter deiner Hand, wenn du den A-Knopf gedrückt hältst - wie eine Marionette", erklärt der Macher auf Reddit, "du bewegst dich als VR-Puppenspieler mit dem Analogstick und Smooth Locomotion durch das Level und ziehst VRosty mit voran." Im Trailer sind bereits Wüsten-Level, VRostys Schneeball-Attacken und verwinkelte Puzzles zu sehen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Im Jahr 2023 ist zunächst eine SteamVR-Version geplant, eine Umsetzung für Meta Quest ist ebenfalls bereits in Arbeit. TomyHorst ist sich noch nicht sicher, ob er auf Metas VR-Brille auch Hand-Tracking unterstützen wird.

Quellen: Steam, Reddit