Nach einer überaus erfolgreichen Kickstarter-Kampagne wollte Sixense 2014 mit “Stem” die ersten 3D-Controller für Virtual Reality auf den Markt bringen. Drei Jahre später bieten sowohl HTC Vive als auch Oculus Rift entsprechende Hardware an, während Unterstützer der Kampagne immer noch auf die Auslieferung der 3D-Controller warten. Ein Artikel rollt die schwierige Entwicklungsgeschichte des Systems auf.

Im September 2013 startete Sixense eine Kickstarter-Kampagne, die unter frühen VR-Enthusiasten breite Unterstützung fand. Rund 2.300 Personen vertrauten dem Unternehmen insgesamt 600.000 US-Dollar an. Das Finanzierungsziel wurde damit um mehr als das Zweifache übertroffen. Die Auslieferung des Systems sollte im Juli 2014 erfolgen.

Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine 3D-Controller für Virtual Reality zu kaufen. Damals begann Oculus mit der Auslieferung des zweiten Entwicklerkits von Oculus Rift, das noch mit einem Xbox-Gamepad bedient wurde. HTC Vive und Oculus Touch waren noch nicht einmal angekündigt.

Das einzig vergleichbare Produkt waren die Hydra-Controller von Razer, die 2011 erschienen. Das Eingabegerät floppte, wurde später aber von Besitzern der Rift-Entwicklerkits entdeckt, die es einsetzten, um ihre Hände in die virtuelle Welt zu holen. Das Interesse war so groß, dass die begrenzte Stückzahl binnen kurzer Zeit vergriffen war.

Razer hatte das neuartige Eingabegerät zusammen mit Sixense entwickelt. Nachdem die Nachfrage nach 3D-Controllern stark angestiegen war, sah das 2007 gegründete Unternehmen seine Zeit gekommen und wollte mit Stem einen in vielerlei Hinsicht verbesserten Nachfolger auf den Markt bringen.

Ein erstaunliches fortschrittliches Trackingsystem

Kurz vor dem geplanten Launch verschob Sixense die Auslieferung des Systems auf Ende 2014 und gab als Grund Änderungen an der Hardware an. Nachdem die 3D-Controller bei Tests der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC  durchgefallen waren, verzögerte sich der Marktstart weiter. Nun sollte das System 2015 ausgeliefert werden.

Der MIXED.de XR-Podcast #177

Jetzt reinhören: Facebook OS, Quest-Handtracking und VR-Kino | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.