Vier tapfere junge Männer zeigen der Welt, wie man die Virtual Reality besonders intensiv erlebt.

Klingt komisch, ist aber so: Virtual Reality wird besser, wenn man sie mit der echten Welt verknüpft. Denn wenn man die virtuelle Umgebung nicht nur sehen und hören, sondern auch spüren oder riechen kann, ist sie viel glaubhafter.

Aus diesem Grund verkaufen einige Hersteller von VR-Zubehör zum Beispiel Spezialhandschuhe mit Haptik-Effekt oder Duftkerzen passend zu den Spielewelten von Fallout 4 VR oder Resident Evil 7. Wenn es ein wenig mehr Hightech sein darf: Aufwendig gestaltete VR-Spielhallen wie The Void – derzeit mit der Star-Wars-Marke in London auf Tour – sind mit Millionen US-Dollar finanziert, um in eigens errichteten Arenen mit vielen Spezialeffekten dafür zu sorgen, dass sich das Virtuelle realer anfühlt.

Wenn Virtual Reality steil geht, dann werde ich VR-Rüttler

Doch wofür bis nach London oder New York reisen und hohe Eintrittspreise zahlen, wenn das auch in den eigenen vier Wänden geht? Vier Jungs haben gemeinschaftlich eine günstige Lösung gefunden, die sie bei Reddit präsentieren.

Es braucht nur einen starken Mann in der Truppe: Der hebt und senkt den Schreibtischstuhl, passend zum Schienenverlauf einer Virtual-Reality-Achterbahn. Ein zweiter Kollege fächert mit einem Stück Pappe den Fahrtwind zu. Und der dritte Kollege rüttelt an den Stuhlbeinen.

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Half-Life: Alyx ohne Spoiler | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.