Der eCommerce-Riese Amazon hat eine eigene Seite rund um das Thema Virtual Reality gebaut. Der Titel der Seite: “Die neue Realität.”

Kabetec VR-Brille

Kaufen kann man auf der Seite natürlich noch nichts, aber Oculus Rift, HTC Vive und Playstation VR werden in Wort und Bild vorgestellt. Bis zum Launch der Brillen soll der “Amazon Virtual Reality Guide” regelmäßig geupdatet werden, um interessierte Kunden über das Thema virtuelle Realität aufzuklären. Aufklärung tut auch Not, denn obwohl der Markt nicht einmal richtig vorhanden ist, ist er bereits komplex und fragmentiert.

Amazon verspricht regelmäßige Informationen zum Release, zu Virtual-Reality Games und anderen VR-Produkten. Besonders interessant liest sich der FAQ, denn hier wird der Kunde ordentlich und in Detail zum Thema VR aufgeklärt. Beispielsweise wird die Kostenfrage geklärt: “Dazu gibt es noch keine genauen Angaben. Die damit verbundenen Kosten umfassen jedoch den Kauf eines VR-fähigen PCs oder einer VR-fähigen Konsole, einem Headset und – je nach Modell – auch den Kauf einer Kamera.”

Keine neuen Infos gibt es zum Releasedatum, im FAQ heißt es beispielsweise schlicht und ergreifend: “Im Moment wissen wir noch nichts Genaues. Die Hersteller der VR-Headsets versuchen ihre Produkte auf den Markt zu bringen, sobald Sie fertig sind.” Auch zum Potenzial der neuen Technologie äußert sich der ehemalige Online-Buchversand: “In der Anfangsphase wird VR wohl hauptsächlich bei Videospielen eingesetzt. […] Aber Virtual Reality kann auch in anderen Bereichen eingesetzt werden. […] Während viele seiner künftigen Verwendungen noch konfiguriert werden, ist bereits viel die Rede von der Anwendung in Bereichen wie Architektur, Business, Bildung, Gesundheitswesen, Medien, Sport und Therapie.” Die Amazon VR-Seite findet …



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.