Steve-Os neue Blödelshow: Mit der VR-Brille von der Leiter fallen

Steve-Os neue Blödelshow: Mit der VR-Brille von der Leiter fallen

Update vom 15. August 2018:

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Die erste Folge von „Headset Hotshots“ ist jetzt verfügbar.

Ursprünglicher Artikel vom 12. August 2018:

___STEADY_PAYWALL___

VR-Brillen sehen albern aus: Der frühere Star der MTV-Show Jackass „Steve-O“ wittert ein Geschäftsmodell.

In der neuen YouTube-Serie „Headset Hotshots“ will Steve-O das machen, was er am besten kann: sich selbst Schmerzen zufügen. Erstmals trägt er dabei eine VR-Brille auf dem Kopf. Geplant sind vier Episoden, von denen Steve-O zwei übernehmen wird.

Umgesetzt wird die ungewöhnliche Show vom Filmemacher und Steve-O-Kumpel Sam Macaroni, berichtet Variety. Die Videos werden klassisch in 2D und als 360-Grad-Video gefilmt.

Jede Episode dauert rund vier Minuten und zeigt sogenannte „VR Fails“: VR-Brillenträger, die in den eigenen vier Wänden in ihre TVs stürzen oder sich bei einer Horror-Erfahrung so sehr erschrecken, dass sie vom Stuhl fallen. Solche Videos gibt es im Internet in rauen Mengen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

„Nichts zeigt die Wirkung von VR so gut wie Leute, die beim ersten Test aus dem Stuhl fallen“, sagt Macaraoni. VR-Nutzer sollen ihre eigenen VR Fails an sein Studio schicken. „Wir wollen mehr Clips und wir wissen, dass sie existieren.“

Die Rolle von Steve-O: Er zieht sich eine VR-Brille auf und spielt die Unfälle aus den Videos nach. „Wir hatten viel Spaß“, sagt Steve-O über den Dreh der ersten Folgen.

Die Show will sich angeblich nicht über VR-Nutzer lustig machen. „Ich will, dass VR cool und nach Spaß aussieht“, sagt Macaroni.

Seine Vision: Headset Hotshots soll sich als wöchentliche Comedy-Sendung etablieren. Wann das Format bei YouTube startet, ist noch nicht bekannt.

Nach dem Leitersprung mit VR-Brille. Steve-O und die Vive-Brille hatten schon bessere Tage. Bild: Thundership

Nach dem Leitersprung mit VR-Brille. Steve-O und die Vive-Brille hatten schon bessere Momente. Bild: Thundership

Empfohlene Beiträge