Heute erscheint eines der meisterwarteten VR-Spiele exklusiv für Playstation VR. Der deutsche Entwickler Crytek hat einen Launch Trailer veröffentlicht. Unser Test folgt morgen.

Im Spiel schlüpft man in die Rolle eines Jungen namens Robin, der nach einem Raumschiffabsturz auf einem fremden Planeten gestrandet ist. In Begleitung von HIGS, eines frei schwebenden, kugelförmigen Roboters und eines jungen Dinosauriers erforscht man die Umgebung, in der Hoffnung auf andere Überlebenden zu treffen und das Rätsel um den Absturz des Raumschiffes zu lösen.

Dabei hilft ein Werkzeug, mit dem man Objekte aufheben und wegschleudern und die heimische Fauna analysieren kann. Diese reicht vom Glühwürmchen bis zu tonnenschweren Langhälsen. Robinson setzt den Schwerpunkt auf das Erforschen der Welt und verzichtet fast gänzlich auf Action. So kommen die prähistorischen Landschaften noch stärker zum Tragen.

Crytek hat nebst dem Launch Trailer (siehe Video) drei Dev Diaries veröffentlicht, die Einblick in die Entstehung des Spiels geben. Sie sind auf dem Youtube-Channel des Spiels zu finden. Wir sind mit dem Spiel noch nicht ganz durch, werden den Test aber morgen nachliefern.

Robinson: The Journey ist derzeit nur für die Playstation VR erhältlich und wird mit dem Gamepad gespielt. Eine Unterstützung für die Move Controller ist nicht geplant. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob das Spiel für Oculus Rift und HTC Vive oder in einer 2D-Version für Spielkonsolen oder den PC erscheinen wird.

| Featured Image: Crytek

MIXED-Podcast #143: Google I/O und High Fidelity VR-Abschied | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.