Update vom 3. Februar 2017:

Vor einer Woche verzeichnete Capcoms Statistik noch weniger als 60.000 Spieler, die Resident Evil mit Playstation VR spielen. Nun wurde die Grenze von 100.000 VR-Nutzern geknackt. Die Prozentzahl sank derweil leicht von 9,59 auf 9,33 Prozent.

Zur Erinnerung: Die Statistik umfasst nur jene Spieler, die im Spiel dem Online-Service “RE Net” beigetreten sind und die Freigabe ihrer Daten genehmigen. Die Zahl der VR-Nutzer dürfte somit weit höher liegen.

Update vom 28. Januar 2017:

Capcom meldet, dass das Spiel sich in den ersten Tagen mehr als 2,5 Millionen Mal verkauft hat. Das liegt zwar weit unter den Erwartungen des Unternehmens, ist aber dennoch eine respektable Zahl für einen Titel im Horrorgenre. Die beiden actionlastigen Vorgänger haben sich trotz durchwachsener Kritiken circa 8 Millionen Mal verkauft.

Ursprünglicher Artikel vom 27. Januar 2017:

Statistiken auf der offiziellen Internetseite von Resident Evil 7 enthüllen interessante Nutzerdaten. Laut den Zahlen sind etwa zehn Prozent der Spieler VR-Nutzer. Doch der Statistik lässt sich noch mehr entnehmen.



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.