Am 21. November startet eine neue VR-Erfahrung in den Void-Arcades: das mit dem ILMxLAB und Disney mitproduzierte “Ralph Breaks VR”, ein VR-Spinoff des aktuellen Kinofilms. Nun gibt es erste Erfahrungsberichte.

Im VR-Erlebnis betritt und infiltiert man an der Seite von Ralph und seiner Freundin Vanellope von Schweetz das als digitale Megacity inszenierte Internet. Das Ziel der bunten Gruppe ist, das laut Ralph “neueste, beste Spiel überhaupt” zu spielen. Es hört auf den Namen “Dunder Dome” und ist eine VR-Version des Videospielklassikers Space Invaders in Tron-Ästhetik.

Im zweiten Teil der VR-Erfahrung tritt das Antivirenschutzsystem B.E.V. (“Built to Eradicate Viruses”, Deutsch: “Gebaut, um Viren zu beseitigen”) in Erscheinung. Um Ralph vor dem bösen Netzwerk zu retten, muss die Gruppe Rätsel lösen, Dronen beseitigen und in einem Diner mittels Pfannkuchen verschießenden Kanonen und Milchshake-Granaten gegen Horden ag…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: VR-Partys und Mario Kart AR | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.