In einem neuen Industriereport von GreenlightVR wurden 73 Unternehmen in der VR-Industrie zur Zukunft der Branche befragt. Das wichtigste Ergebnis: Zwar arbeiten aktuell deutlich mehr Entwickler an Anwendungen für Oculus Rift, viele wollen aber zukünftig lieber für HTC Vive und Playstation VR programmieren.

Kabetec VR-Brille

Der Bericht bezeichnet das aktuelle VR-Ökosystem zwar als relativ breit aufgestellt und enthusiastisch, im Kern aber noch als “sehr fragil”. Besonders mangele es noch an nachhaltigen Business- und Verkaufskonzepten. Das überrascht nicht, denn von Samsungs Gear VR und anderen Smartphone-VR-Brillen einmal abgesehen, kommen die entsprechenden Endgeräte erst in den kommenden Monaten in die Haushalte. Der Hype ist noch neu und außerhalb der Blase weitgehend unbekannt, Prognosen zum Nutzungs- und Kaufverhalten sind fast unmöglich.

Ein Großteil der befragten Unternehmen sind weniger als zwei Jahre alt, haben kaum Vollzeitbeschäftigte und arbeiten nur unregelmäßig in Projekten. Obwohl keine klare Vision für das Geschäfts- und Finanzierungsmodell vorhanden sei, würden 60 Prozent der Entwicklerstudios dennoch nach externen Geldgebern suchen. Laut den Autoren der Untersuchung ist das ein Zeichen für den momentanen Überschwang in der Branche. Trotz der Unklarheiten würden Entwickler enthusiastisch auf das neue Medium setzen, mit der Erwartungshaltung, dass der Erfolg in naher Zukunft eintritt.

Laut der GreenlightVR-Untersuchung sind die klaren Gewinner dabei HTC Vive und speziell Playstation VR. Der eindeutige Verlierer ist Oculus Rift. Denn auf die Frage nach zukünftigen VR-Anwendungen geben zwar 60 Prozent der Entwickler an, aktuell an einem Projekt für Facebooks VR-Brille zu arbeiten – aber nur 26 Prozent der Umfrageteilnehmer wollen sich auch in Zukunft auf Rift-Apps konzentrieren. Damit fällt Oculus Rift in der Gunst der Entwickler deutlich hinter HTC Vive zurück. Denn von den 73 befragten Studios arbeiten aktuell zwar nur 35 Prozent an einem Vive-Projekt, aber etwas mehr (39%) wollen das auch in Zukunft tun.

Entwickler planen deutlich mehr PSVR-Spiele

Das Ergebnis dürfte Oculus VR wenig freuen, denn auch das Entwicklerinteresse an Smartphone-VR generell und Samsungs Gear VR sinkt um rund 20 Prozent. Die mobile VR-Brille Gear VR ist ebenfalls Teil des Oculus-Ökosystems. Allerdings wandern die Entwickler nicht zum direkten Wettbewerb von HTC und Valve ab, sondern zu…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Unreal Engine 5 - ein neues Grafikzeitalter? | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.