Paradiddle: Schlagzeug-Simulator erscheint bald im Quest Store

Paradiddle: Schlagzeug-Simulator erscheint bald im Quest Store

Mit Paradiddle könnt ihr mehr als 60 perkussive Instrumente simulieren und drauflos spielen, ohne dass die Nachbarn die Polizei rufen.

Paradiddle macht Meta Quest zu einem tragbaren Schlagzeug-Set, dass ihr überallhin mitnehmen könnt. Es unterstützt eine Vielzahl Instrumente wie das Glockenspiel, Handpans und Timpani.

Egal, ob ihr das Spielen Schritt für Schritt lernen, euch mit dem integrierten Rhythmusspiel warm halten oder einfach nur experimentieren wollt, Paradiddle hat eine Lösung parat. Und dank des neuem Mixed-Reality-Modus behaltet ihr die physische Welt stets im Blick.

Für Schlagzeug-Neulinge gibt es zehn anfängerfreundliche Lektionen. Wer eine Herausforderung sucht, findet sie im Rhythmusspiel-Modus, das 3o Songs auf verschiedenen Schwierigkeitsstufen enthält. Custom-Song-Unterstützung gibt es ebenfalls.

Paradiddle für Quest mit vielen neuen Features

Für Fans von Multiplayer gibt es zwei Modi: Free Play und Competitive. In ersterem hört ihr die Instrumente der anderen Person, was sich gut für Schlagzeugstunden und Remote-Performances eignet. In letzterem spielt ihr die mitgelieferten Songs mit dem Ziel, die höchste Punktzahl zu erreichen. Alternativ bietet die App auch Cross-Plattform-Bestenlisten.

Fortgeschrittene Nutzer können eigene Songs und Notenblätter importieren, physische und virtuelle Instrumente kombinieren und MIDI-Input/Output nutzen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Paradiddle ist seit 2016 in Entwicklung und war bislang für PC-VR auf Steam und im App Lab erhältlich. Nun kündigt der Solo-Entwickler Emre Tanirgan an, dass es im Laufe des Jahres im Meta Quest Store erscheinen wird.

Folgende Quest-Features sind neu:

  • 13 neue Instrumente, womit sich die Gesamtzahl auf 67 erhöht
  • 14 neue Songs, 30 insgesamt
  • Zwei Multiplayer-Modi für maximal vier Personen
  • Mixed-Reality- und MIDI-Unterstützung

Die PC-VR-Version wird gleichzeitig um die neuen Funktionen erweitert. Das genaue Erscheinungsdatum ist nicht bekannt, Paradiddle soll jedoch schon bald herauskommen.