Eine Reise zum Mond, ein herrischer Präsident, der wie Arnold Schwarzenegger klingt und jede Menge Rätsel: Wer Adventures mit Humor mag, wird “Elevator To The Moon” lieben.

Kabetec VR-Brille

Wer man ist, wird nicht erklärt. Fürs Erste reicht, dass man sich unter dem Pentagon in einer Höhle wiederfindet und einen Fahrstuhl zusammensetzen und in Betrieb nehmen muss, um eine Reise zum Mond anzutreten. Wieso? Weil der Welt-Präsident Doug Slater Roccmeier mit dieser technologischen Sensation seine Umfragewerte verbessern will.

Von einem Loch in der Decke der Höhle aus und später per Fahrstuhllautsprecher gibt er dem Spieler Anweisungen. Herablassend und jähzornig, wirkt Roccmeier dennoch sympathisch, weil er wie Arnold Schwarzenegger Englisch mit österreichischem Akzent spricht und trotz seiner Wichtigtuerei nicht ganz helle zu sein scheint.

Interaktion statt Fortbewegung

Spielerisch erinnert Elevator To The Moon an “Job Simulator”: Anstatt eine Welt zu durchqueren, befindet man sich in einem Raum und interagiert mit der unmittelbaren Umgebung. In diesem Fall ist das ein Fahrstuhl, der mit Knöpfen, Schaltern und einer Vielzahl interaktiver Objekte ausgestattet ist.

Elevator To The Moon kann problemlos im Sitzen gespielt werden: Der Spieler kann sich künstlich in Gradschritten um die eigene Achse drehen und mit den Objekten wie in einem Adventure per Point-and-Click-Mechanik interagieren. Das Zeigen auf den betreffenden Gegenstand und ein Tastendruck reichen aus.

Wer lieber im Stehen spielt, kann den Room-Scale-Modus aktivieren und sich physisch durch den Fahrstuhl bewegen. Beide Spielmodi garantieren “maximale Magenfreundlichkeit”, wie es in der Spielbeschreibung heißt.

Ständiger Begleiter

Roccmeiers Anweisungen stellen den Spieler meist vor kniff…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.