Die deutschsprachige VR-Gemeinschaft trifft sich im April im Ruhrgebiet.

Vom 19. bis 22. April startet in Gelsenkirchen im “Kreativquartier Ückendorf” über mehrere Gebäude hinweg verteilt das Virtual-Reality-Festival “Places”. Laut den Veranstaltern ist es das erste kostenlose VR-Festival in Deutschland.

Es soll Endverbraucher, Entwickler und Unternehmen gleichermaßen ansprechen. Gelingen soll das mit verschiedenen Formaten: Fachvorträge, Workshops und Netzwerkveranstaltungen werden ergänzt durch VR-Demostationen.

“Wir wollten ein breites Programm für diverse Zielgruppen bieten – VR-Experten und Laien, Macher und Nutzer”, erklärt Festivalleiter Matthias Krentzek.

Die Inhalte sollen die Vielfalt der VR-Technik demonstrieren, zum Beispiel als unterstützende Maßnahme bei der Demenztherapie. Spiele werden auch gezeigt. Die Workshops finden am ersten Festivaltag statt, um Anmeldung wird gebeten.

Festival mit …

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Alles zur Facebook Connect 2020 | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.