Heute erscheint eine verbesserte Version der 360-Grad-Action-Kamera Insta360 One. Das Upgrade hört auf den Namen Insta360 One X.

Kabetec VR-Brille

Das neue Modell nimmt Videos in 5,7K-Auflösung (5.760 mal 2.880 Bildpunkte) bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Das ältere Gerät schafft bei gleicher Bildwiederholrate nur 4K (3.840 mal 1.920 Bildpunkte).

Die maximale Fotoauflösung wurde hingegen reduziert: Die ältere Kamera schießt 360-Grad-Fotos mit 6.912 mal 3.456 Bildpunkten (24 MP), das X-Modell schafft 6.080 mal 3.040 Bildpunkte (18 MP). 

Videos können mit 50 (4K) und 100 (3K) Bilder pro Sekunde aufgezeichnet werden, will man dynamische Szenen flüssig einfangen oder einen Slowmotion-Effekt: Mit der neuen Timeshift-Funktion lässt sich die Geschwindigkeit verschiedener Teile eines Videoclips nach Belieben verlangsamen oder beschleunigen. Die App kümmert sich um die reibungslose Videowiedergabe. 

Die neue Kamera übernimmt viele Funktionen des Vorgängermodells, darunter die patentierte Flowstate-Bildstabilisierung, die butterweiche Kamerafahrten ermöglichen soll. Dank eines Gewindes kann man die Action-Kamera problemlos auf Stative, Drohnen oder Helme montieren.

Gehäuse ermöglicht Unterwasseraufnahmen

Die sogenannte Freecapture-Funktion wurde ebenfalls beibehalten: Damit können Nutzer direkt auf ihrem Smartphone herkömmliche Videos aus 360-Grad-Videoaufnahmen extrahieren. Selfie-Sticks können wie beim älteren Modell per App aus Videos en…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Unreal Engine 5 - ein neues Grafikzeitalter? | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.