Meta Quest: Steam Link verbessert Bildqualität bei Supersampling

Meta Quest: Steam Link verbessert Bildqualität bei Supersampling

Ein Update für SteamVR schaltet Advanced Supersample Filtering für Steam Link frei. Was bringt das Feature?

Die Änderung ist Bestandteil des Beta-Updates 2.2.1 und betrifft nur Quest-Headsets, die Steam Link nutzen. Auf Virtual Desktop hat es keinen Einfluss.

Advanced Supersample Filtering verbessert die Bildqualität bei Verwendung hoher Supersampling-Raten. Supersampling ist eine Rendertechnik, bei der das Bild zuerst in einer höheren Auflösung als das Headset-Display gerendert und anschließend auf die native Auflösung des Displays heruntergerechnet wird. Das Ergebnis ist ein klareres und ruhigeres Bild mit deutlich weniger Treppcheneffekt und Pixelflimmern.

Advanced Supersample Filtering reduziert Aliasing-Effekt für Nutzer:innen hoher Supersampling-Raten, die nicht die 'Auto'-Einstellung nutzen. Von der verbesserten Filtering-Methode profitieren also in erster Linie High-End-Systeme. Valve verspricht eine "signifikante Verbesserung". Das Feature könnt ihr in SteamVR in den 'Advanced Settings' deaktivieren, falls es euch nicht gefällt.

Advanced Supersample Filtering ist kein grundlegend neues Feature. Valve schreibt, dass es vor Jahren versehentlich für Meta-Headsets deaktiviert wurde, als "Nebeneffekt einer anderen Änderung".

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

10-Bit Video-Encoding für AMD-Grafikkarten

Beta-Update 2.2.1 bringt außerdem eine weitere Steam-Link-spezifische Änderung, nämlich 10-Bit Video-Encoding für AMD-Grafikkarten, die diese Spezifikation unterstützen. Das Ergebnis sollte eine wesentlich bessere Farbwiedergabe mit geschmeidigeren Farbverläufen sein. Das Feature ist allerdings noch experimenteller Natur, schreibt Valve.

Ihr könnt das jüngste Beta-Update installieren, indem ihr in die SteamVR-Einstellungen geht, dort das Tab "Betas" öffnet und "beta - SteamVR Beta Update" auswählt. Danach sollte die Beta-Version installiert werden. Alternativ könnt ihr auch einfach warten, bis Valve die Änderungen ins nächste reguläre SteamVR-Update packt.

Mehr Informationen zu Steam Link für Meta Quest gibt es im offiziellen FAQ.