Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz L.E.A.P. in Los Angeles stellt Magic Leap neue Soft- und Hardware vor. Ein Titel wurde besonders lange erwartet.

Über fünf Jahre war “Dr. Grordbort’s Invaders” für Magic Leap One angeblich in Entwicklung. Programmiert wurde es von Weta Gamestop, einem vom Spezialeffektestudio Weta Workshop (u.a. Herr der Ringe) und Magic Leap gemeinschaftlich gegründeten Studio für Mixed-Reality-Games, sowie Wingnut AR, dem Augmented-Reality-Studio des Hollywood-Regisseurs Peter Jackson.

Spannend ist Grordbort aus zwei Gründen: Zum einen nutzte Magic Leap vor über zwei Jahren einen aufwendig gerenderten Konzepttrailer, um mächtig Hype für die eigene Sache zu generieren.

Zum anderen ist Grordbort das bislang aufwendigste Software-Projekt für Magic Leap One. Laut Magic-Leap-Gründer Rony Abovitz hatte der Titel sogar Einfluss auf die in der AR-Brille verbaute Hardware.

Der Trailer zeigt in etwa das, was zu erwarten war: Eine grafisch schönere und spielerisch anspruchsvollere Version von Microsofts Hololens-Demo “Robo Raid”. Die Grafik im Trailer ist meilenweit von der inszenierten Qualität der Rendervision entfernt.

Das folgende Video zeigt Spie…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.