Mobile VR-Brillen wie Samsungs Gear VR haben einen wesentlichen Vorteil gegenüber ihren großen Vorbildern für PC und Konsole: Keine Kabel. Bisher schien es unmöglich, dass die riesigen Datenmengen bei akzeptabler Bildqualität und minimaler Latenz auch ohne Kabel vom PC an die VR-Brille und wieder zurückgelangen. 

Doch ein kleines Unternehmen aus Texas schickt sich an, dieses Problem möglicherweise noch vor den großen Herstellern zu lösen. Nitero ist spezialisiert auf 60GHZ Wi-Fi-Lösungen für mobile Geräte, die speziell für die Übertragung von 4K-Aufnahmen bei geringer Latenz gedacht sind. Auf der CES demonstrierte das Unternehmen einen kabellosen Übertragungsweg, der mit 802.11ad funkt und theoretisch bis zu 7Gbit/s übertragen kann. Die HDMI 1.3-Verbindung der ersten Oculus Rift Consumer-Version nutzt maximal 10.2 Gbit/s. Komprimiert man die Bilder zusätzlich, könnten ausreichend hohe Übertragungsgeschwindigkeiten erreicht werden.

Der selbstentwickelte Chip NT460…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Alles zur Facebook Connect 2020 | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.