In der chinesischen Stadt Shenzhen präsentiert HTC VR-Brillen wie Apple iPhones.

Ab dem 1. Oktober eröffnet in der chinesischen Metropole Shenzhen HTCs erster Flaggschiffladen für Vive-Produkte und einige Smartphones. Er ist im sechsten Stock des “CEEC” (“Consumer Electronics Exhibition and Exchange Center”) untergebracht.

Auf den Bildern erinnert der Ladenaufbau an einen typischen Apple Store – viel weiß, viel freie Fläche und die Produkte werden auf Ständern auf großen Tischen präsentiert.

Die Produktpräsentation erinnert an die Apple-Tische. Bild: HTC

Der MIXED.de XR-Podcast #179

Jetzt reinhören: Panasonics schlanke VR-Brille und Nreal AR | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.