Im Sommer tourt ein Halo-Vergnügungspark durch die USA. Er bietet viele Attraktionen, darunter eine Arcade-Erfahrung für sechs Personen.

Eine interaktive Ausstellung zur Halo-Geschichte mit Spielrequisiten in Originalgröße, eine Escape-Room-Erfahrung an Bord eines Covenant-Raumschiffs, ein Halo-Flugsimulator: Dies und vieles mehr bietet die aufwendige Wanderausstellung Halo: Outpost Discovery, die sich auf circa 28.000 Quadratmeter erstreckt und am 5. Juli in Orlando, Florida startet.

In der ebenfalls angebotenen VR-Arcade-Erfahrung “Halo: Training Grounds” schlüpft man in die Rolle eines mechanisch und biologisch hochgerüsteten Spartan-Elitesoldaten und kämpft an der Seite zweier Kameraden gegen ein anderes Dreierteam. Dabei kann man sich frei und kabellos bewegen.

Dem Ankündigungstrailer zufolge kommen Rucksack-PCs der VR-Arcade-Plattform VRCade und Vive Pros zum Einsatz, Ausschnitte aus der VR-Erfahrung sind im Video leider nicht zu sehen.

Ob “Halo: Training Grounds” nach dem Ende der Ausstellung für herkömmlichen VR-Arcades erscheint, ist nicht bekannt. Die VR-Erfahrung ist bereits das zweite offizielle Halo-VR-Erlebnis nach dem ziemlich enttäuschenden Halo: Recruit für Windows Mixed Reality.

Der Event findet vom 5. bis 7. Juli in Orlando, vom 19. bis 21. Juli in Philadelphia, vom 2. bis 4. August in Chicago, vom 16. bis 18. August in Houston und vom 30. August bis 1. September in Anaheim statt.

Weiterlesen zum Thema:

Titelbild: Microsoft / 343 Industries


MIXED-Podcast #147: Über die Zukunft der Computer | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.