Update vom 25. Mai 2017:

Kabetec VR-Brille

Raising a Rukus ist ab sofort bei Oculus Home für Gear VR verfügbar. Die erste Episode kostet 3,99 Euro und dauert rund zwölf Minuten. Eine Szene kann außerdem aus der Perspektive jedes Zwillings erlebt werden.

Die zuvor versprochene Pixar-Qualität wird leider weder bei Handlung, Design oder der grafischen Darstellung erreicht. Für ein jüngeres Publikum könnte die nett erzählte Story dennoch unterhaltsam sein, sofern der Magen stabil ist. Denn Raising a Rukus geizt nicht mit schnellen Kamerafahrten – zum Teil rückwärts – und Drehungen.

Nervig ist der lange Installations- und Initialisierungsprozess der App. Hier sollte man gut 30 Minuten einplanen (getestet mit dem Galxy S6, das überhitzte).

Ursprünglicher Artikel vom 28. März 2017: Animierte Serie “Raising a Rukus” soll Pixar-Qualität für die VR-Brille bieten

Die Virtual Reality Company (VRC) arbeitet an “Raising a Rukus” – einer animierten Virtual-Reality-Serie, die Pixar-Niveau erreichen soll. Die Produktion erscheint sowohl in Kinos als auch für die VR-Brille.

“Raising a Rukus” erzählt die Geschichte eines Zwillingspaars, das gemeinsam mit …

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.