Die beliebte Smartphone App “Flappy Bird” gibt es jetzt auch in Virtual Reality und 3D. Zumindest einen Ableger davon, denn hinter der VR-Neuauflage “Flappy for Cardboard” steckt ein anderer Entwickler. Die ursprüngliche Version des Spiels kam im Februar 2014 allein auf Android-Plattformen auf mindestens 50 Millionen Installationen, wurde dann aber aus den App-Stores zurückgezogen. Seitdem fand Flappy Bird zahlreiche Nachahmer. Flappy for Cardboard ist nun die erste Virtual-Reality-Variante.

Der Spielablauf ist simpel. Der Spieler ist ein kleiner Vogel, der durch einen Parkour aus grünen Rohren fliegen und dabei immer exakt eine kleine Lücke treffen muss. Mit jedem Flügelschlag steigt der Vogel höher, macht der Spieler nichts, sinkt Flappy Bird gen Boden. Klingt einfach, ist es aber nicht. Der dicke Vogel klatscht an jedes dritte Rohr. Die Besonderheit an der Virtual-Reality-Version: Ihr seid der Vogel und müsst den Hindernissen aus der Ich-Perspektive ausweichen.

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.