Um Industrietrends nachzuspüren, führt die Entwicklerkonferenz XRDC (ehemals VRDC) jedes Jahr eine Umfrage unter VR/AR-Entwicklern durch. Nun wurden die Ergebnisse der dritten Umfrage in einem Bericht veröffentlicht. Befragt wurden mehr als 650 VR/AR-Entwickler.

Spiele machen mit mehr als 70 Prozent noch immer den Großteil der VR/AR-Projekte aus. Die Umfrageergebnisse gleichen denen der beiden Vorjahre: Die zweit- und dritthäufigste Kategorie sind Bildungs- und Schulungapps (36 Prozent) sowie Auftragsarbeiten für Marken (25 Prozent).

XRDC_2018_Umfrage_1

HTC Vive ist zum dritten Mal in Folge die beliebteste Entwicklungsplattform (45 Prozent), dicht gefolgt von Oculus Rift (41 Prozent). An dritter Stelle kommt neu Googles ARCore mit knapp 30 Prozent und löst damit Samsung Gear VR ab, die im letzten Jahr 33 Prozent Zuspruch erhielt und 2018 auf weniger als 20 Prozent fiel. Deren Platz nimmt Oculus Go mit 26 Prozent ein. An fünfter Stelle befindet sich Apples ARKit mit 24 Prozent.

Die Umfrage zeigt, dass mit dem Erscheinen von Googles und Apples AR-Entwicklungsplattformen eine Verschiebung Richtung Augmented Reality stattfand. Neben Smartphone-AR kommt Hololens auf 17 Prozent und Magic Leap auf 8 Prozent (2017: 3 Prozent).

XRDC_2018_Umfrage_2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.