Andrew Wilson leitet seit drei Jahren den Spielekonzern Electronic Arts. Er träumt von einer Zukunft, in der uns die virtuellen Welten überallhin begleiten. Im Interview mit The Verge erzählt Wilson, wo er Gaming in fünf Jahren sieht und ob sich die Virtual Reality durchsetzen kann.

Kabetec VR-Brille

In einem Interview mit The Verge spricht Wilson über seine Vision für die Zukunft des Gaming. Er glaubt, dass Spiele in fünf Jahren ein so natürlicher Bestandteil des Alltags sein werden wie Musik hören. Wilson zieht einen Vergleich zu Musikdiensten wie Spotify, mit denen man Songs von überall aus und auf allen Geräten hören kann, sei es stationär vom PC oder mobil vom Tablet oder Smartphone aus.

Das Digitale wird ein integraler Teil unserer Lebenswelt

“Nun versetze dich in die Zukunft und stell dir eine Welt vor, in der ein 5G-Netzwerk Spiele verzögerungsfrei auf jedes Gerät streamt, das du besitzt. Spiele werden unseren Alltag so durchdringen, wie es heute Musik tut,” meint Wilson. Auf diese Weise werde das Gaming ein integraler Bestandteil unserer zunehmend digitalen Lebenswelt.

“Das ist unsere Vision: Wir wollen an einen Punkt gelangen, […] an dem jede Minute, die du in diese Erfahrungen investierst, etwas dazu beiträgt, deine Identität in der virtuellen Welt zu definieren.” Andrew Wilson, CEO von Electronic Arts

Erfahrungen, die wir in der digitalen Realität machen, würden dann denselben Stellenwert haben, den wir ihnen in der analogen Realität beimessen. Sie würden gar zur Identitätsstiftung beitragen: “Es ist wichtig, dass Gaming keine Zeitverschwendung ist. Es trägt etwas dazu bei, wer du in der virtuellen Welt bist,” sagt Wilson und ergänzt: “Als Menschen sind wir die Summe unserer Erfahrungen. Das ist es, was uns zu dem macht, was wir sind. […] Wir wollen diese Einsicht in den virtuellen Raum tragen.”

Wilson will dafür sorgen, dass die virtuellen Welten von jedem Gerät aus…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.