Beim Future Talk von Mercedes-Benz diskutierten Ingenieure und Wissenschaftler über Visionen für die Mobilität der Zukunft. Das Auto wandelt sich vom Fahrzeug zum Lebensraum. Das Internet und der virtuelle Raum sollen dabei eine zentrale Rolle einnehmen. 

Der Future Talk der Traditionsmarke Mercedes-Benz behandelte in den Vorjahren Zukunftsthemen wie Utopie und Robotik. Die diesjährige Diskussionsrunde startete unter dem Schwerpunkt “Virtuelle Realität – die Virtualisierung des Fahrzeuginnenraums als neuer Erfahrungshorizont der Mobilität des 21. Jahrhunderts”. Ingenieure, Wissenschaftler und Journalisten diskutierten die Rolle des Automobils bei der Virtualisierung des Alltags. Wie genau sich der Autohersteller “den virtualisierten Innenraum von Morgen” vorstellt, zeigte das Unternehmen bereits auf der CES in Las Vegas Anfang des Jahres: Das Auto wird zu einem fahrenden Teil des Internets, in dem viele Oberflächen des Innenraums als Bildgeber und Informationsquelle dienen. “Das Auto der Zukunft erschließt für seinen Fahrer auch den virtuellen Raum und wird zu einem Third Place zwischen Zuhause und Arbeitsplatz“, sagt Anke Kleinschmit, Leiterin der Daimler Konzernforschung.

Die Zukunft der Mobilität soll demnach nicht nur technologisch erforscht, sondern auch soziologisch, kulturell und sogar philosophisch hinterfragt werden. Welche Rolle spielt das Auto in der Zukunft und welche Bedürfnisse richtet die Zielgruppe an ihr Fahrzeug? Ein stabiler Internetzugang im Auto ist da wohl nur der Anfang.

Der Mensch wird den Cyberspace als eine nützliche und interessante Bereicherung mit riesigen Potenzialen schätzen. Prof. Erich Schöls

Für Kleinschmit ist klar: „Das Auto der Zukunft wird zu einem mobilen Erlebnisraum, der die Reisenden mit ihrer Umgebung verbinden kann: sozial, informativ, anekdotisch. Die Umgebung kann dem Reisenden Geschichten erzählen oder als Spielfläche dienen. Dieses Konzept funktioniert schon länger. Früher half das Spiel »Ich sehe was, was du nicht siehst« Kindern eine lange Fahrt zu verkürzen. Topographie und Bewegung waren zu einem spannenden Spiel verbunden. Mit der Virtualisierung kann ich mir viele neue Angebote vorstellen. Virtuelle und physische Realität verschmelzen spielerisch.“

Das Auto als mobiler Erlebnisraum

Während des Future Talks entwarf Daimler eine Simulation der Mobilität von Übermorgen. Der Innenraum des zukü…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.