Computer zusammenbauen: Diese VR-App bringt es euch bei

Computer zusammenbauen: Diese VR-App bringt es euch bei

Was sind die wichtigsten Komponenten eines PCs und wie gehören sie zusammen? Eine kostenlose Virtual-Reality-App gibt Orientierung.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Der an der Universität Burgos entwickelte VR-Kurs bringt euch das Einmaleins des PC-Zusammenbaus bei.

Was ist ein Motherboard? Wo wird eine CPU, der Arbeitsspeicher und die Grafikkarte eingesetzt? Und in welcher Reihenfolge?

PC Virtual Lab beantwortet diese Fragen auf interaktive und immersive Weise: Ihr seht die Komponenten vor euch, könnt sie in die Hand nehmen, aus der Nähe begutachten und händisch zusammenbauen. Die einzelnen Komponenten werden per Texttafel erklärt.

Anders als im echten Leben geht ihr dabei nicht die Gefahr ein, etwas kaputtzumachen und könnt die Aufgabe beliebig oft wiederholen.

Für PC-Laien entwickelt

Nach dem ersten erfolgreichem Zusammenbau könnt ihr in einem zweiten, fortgeschrittenen Kurs einen PC mit spezifischen Hardware-Eigenschaften zusammenstellen und müsst dabei die richtigen Komponenten auswählen. Am Ende erhaltet ihr Resultate, die Leistungsparameter wie Platzierung und Kühlung bewerten.

Die Lern-App ist für absolute Anfänger:innen gedacht und simuliert nicht alle Schritte und Feinheiten des PC-Zusammenbaus wie das Auftragen von Wärmeleitpaste oder das Aufschrauben eines Kühlers.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Empfohlener Beitrag

Oculus_Quest_Space_Sense
Oculus Quest (2): Update bringt Space Sense, Mixed-Reality-Apps und mehr
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Auch ist es nicht möglich, aus einer Vielzahl Komponenten auszuwählen und zu überprüfen, ob und wie diese zusammenpassen. So etwas wäre auch für fortgeschrittene PC-Bauer:innen interessant.

Mit Virtual Reality lernt man am schnellsten

PC Virtual Lab gibt es für VR-Brillen und herkömmliche Monitore.

Die App wurde zu Forschungszwecken entwickelt. Das verantwortliche Team wollte die Effektivität verschiedener Lernformen vergleichen (VR-Lernen, Lernen mit einem 2D-Programm, klassisches Lernen mit Handbuch) und kam zu folgenden Ergebnissen:

  • Das interaktive Lernen (VR- und 2D-Version) ist befriedigender als das Lernen per Handbuch und führt bei den Proband:innen zu einer besseren Wiedererkennung von PC-Komponenten.
  • Der virtuelle PC-Zusammenbau geht in Virtual Reality wesentlicher leichter und natürlicher von der Hand als mit Monitor, Maus und Tastatur.
  • Die VR-Testgruppe führte die Aufgabe schneller und mit weniger Fehlern durch als jene, die die 2D-Version nutzte.

Die App könnt ihr bei Steam kostenlos herunterladen. Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Internetseite.

Quellen: Universidad de Burgos, via: VRScout