Update vom 30. Januar 2017:

Die auf Android-Smartphones spezialisierte US-Webseite Androidpit unterzog das Lenovo Phab 2 Pro ebenfalls einem ersten Test. Mit einem Urteil hält sich die Redaktion zurück, aber das ergänzende Video zeigt einige der AR-Apps in der Anwendung und erklärt außerdem die Funktion der Tango-Sensorik im Detail.

Ein interessantes Detail: Die Unterstützung für Time-of-Flight-Kameras ist mittlerweile nativ in Android vergraben. Das ist der Teil der Tango-Sensorik, der den Raum in der Tiefe scannt. Time-of-Flight-Kameras senden Lichtimpulse aus  und messen anschließend die Zeit, die der Impuls braucht, um auf ein Objekt zu treffen und von dort aus zur Kamera zurückzukehren. Die Erfassung ist so exakt, dass man damit einzelne Objekte im Raum ausmessen kann wie mit einem Zollstab. Im Video wird das anhand einer Tischkante demonstriert.

Obwohl das Tango-Tracking im Kontext von Augmented Reality bereits recht verlässlich zu arbeiten scheint, ist es für Virtual Reality noch nicht ausgereift – zumindest nicht im Smartphone, denn die Geräte überhitzen schnell ob der Rechenlast. Auch die Latenz scheint noch zu hoch sein.

“Die VR-Brille (mit Inside-Out-Tracking) im Raum zu erkennen ist schon eine große Herausforderung, die bislang niemand wirklich geknackt hat. Vom Controller ganz zu schw…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.