Update vom 18. Februar 2019:

Palmer Luckey hält Wort und bietet ab sofort kostenlos ein Reparaturkit an.

Rift-Nutzer, die bereits mit dem Oculus Support Kontakt aufgenommen haben und alle anderen möglichen Ursachen für Audio-Probleme ausschließen konnten, können per E-Mail ein Exemplar anfordern und kriegen es von Luckey kostenlos zugeschickt.

Ob Luckey auch nach Deutschland liefert, ist nicht bekannt.

Ursprünglicher Artikel vom 14. Februar 2019:

Einige Rift-Nutzer beklagen einen Wackelkontakt, der zu Audio-Unterbrüchen im linken oder rechten Kopfhörer führt. Da die Kabel in der Kopfhalterung verbaut sind, ist es schwierig, das Problem zu beheben. Nun verspricht Palmer Luckey eine Lösung.

Im Sommer 2018 wendete sich der Oculus-Gründer via Twitter und Reddit an Rift-Besitzer, die mit Audio-Unterbrüchen im rechten Kopfhörer zu kämpfen haben. Er wolle Rift-Brille kaufen, die dieses Problem haben.

Ein halbes Jahr später kommt Luckey auf den technischen Fehler zurück. Er habe “sehr viele VR-Brillen mit dieser Art Problem gekauft” und werde dieses Wochenende ein Reparaturkit veröffentlichen für all jene Rift-Nutzer, deren Garantie abgelaufen ist. Mehr Details sollen demnächst folgen.

Der Wackelkontakt hat allem Anschein nach mit dem Justierungsmechanismus der Kopfhalterung zu tun. Der Youtube-Kanal Virtual Reality Oasis beschreibt eine DIY-Lösung für Audio-Unterbrüche, die im linken Kopfhörer auftreten: Hierbei wird die defekte Audioverbindung mit einem zusätzlichen, externen Kabel überbrückt.

Weiterlesen zum Thema:

Titelbild: Oculus


MIXED-Podcast #137: Vive-Konferenz, PSVR-Verkaufszahlen, Quest-Apps | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.