Am 22. Februar startet die britische Fernsehserie “Curfew”, in der es um illegale Straßenrennen in einem zombieverseuchten Großbritannien geht. Zum Serienstart erscheint ein kostenloses VR-Spinoff für Oculus Rift und Oculus Go.

In der nahen Zukunft bricht ein Virus aus, der Menschen in Zombies verwandelt. Eine totalitäre britische Regierung verhängt daraufhin eine Ausgangssperre.

Die Fernsehserie begleitet in acht Folgen eine Gruppe gewöhnlicher Bürger, die mit hochgerüsteten Rennboliden an einem illegalen Straßenrennen teilnehmen. Ihr Ziel: Aus Großbritannien fliehen. In den Hauptrollen spielen bekannte Schauspieler wie Sean Bean und Billy Zane.

Im VR-Spinoff mit dem Namen “Curfew: Join The Race” schlüpfen VR-Nutzer in die Rolle eines Beifahrers und kommunizieren über Funk mit einer geheimnisvollen Kontaktperson. An bestimmten Stellen müssen sie Entscheidungen treffen, die den Fortgang der Geschichte beeinflussen.

Curfew_2

Selbst ans Steuer darf man nicht. BILD: Sky One / Rewind

Die VR-Erfahrung wurde von Endemol Shine UK und dem britischen Studio Rewind produziert, das bereits Erfahrungen mit Virtual Reality sammeln konnte: Es schuf den Weltraumspaziergang Home (siehe Testeindruck), ein VR-Spinoff zur Silicon-Valley-Fernsehserie und Ghost in the Shell VR.

Die VR-Erfahrung erscheint zum Serienstart am 22. Februar kostenlos für Oculus Rift und Oculus Go. Bei der Oculus-Go-Version handelt es sich um eine 360-Video-Version. Der folgende Trailer zeigt Ausschnitte aus der Fernsehserie, die vom Bezahlsender Sky One produziert wurde.

Titelbild: Sky / Rewind


MIXED-Podcast #146: Zero-Latency-Test, XR-Brillen und Sonys VR-Strategie | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.