logoUPDATE

Amnesia: The Dark Descent - inoffizielles VR-Remake Sclerosis veröffentlicht

Amnesia: The Dark Descent - inoffizielles VR-Remake Sclerosis veröffentlicht
logoUPDATE

8.11.2023

Amnesia: The Dark Descent lehrte so manchem das Gruseln. Nach 3 Jahren Entwicklungszeit hat Eremin die Mod Sclerosis: an Amnesia VR remake am 6. November 2023 veröffentlicht.

Für diese Mod wurde Amnesia: The Dark Decent exakt in Unity nachgestellt. Außerdem wurde die Steuerung für VR-Controller angepasst. Türen, Schalter und Ventile lassen sich dadurch mit den eigenen Händen betätigen.

Wem das klassische Gameplay zu gruselig ist, kann Sclerosis auch im Save-Mode spielen, wo es keine Monster gibt. Zusätzlich gibt es einen PSX-Modus, der dem Grafikstil der Playstation 1 nachempfunden ist.

Horrorfans können Sclerosis: an Amnesia VR remake ab jetzt auf moddb herunterladen.

Ursprüngliche Nachricht:

Das Horrorspiel versetzt euch ins 19. Jahrhundert. Ihr erwacht inmitten eines alten Schlosses, ohne zu wissen, wer ihr seid und was euch hierher gebracht hat. Anhand von Notizblättern erfahrt ihr nach und nach, was geschehen ist und dass euch eine schattenhafte Gestalt heimsucht.

Amnesia: The Dark Descent erschien 2010 für den PC, Mac und Linux und wurde zu einem großen Hit. Jahre später folgten Versionen für PS4, Xbox One und Nintendo Switch. Das Spiel tat sich unter anderem durch seine realistischen Objektinteraktionen hervor und eine Mechanik, die die Angst des Protagonisten vor der Dunkelheit zu einem zentralen Spielelement machte. Beides wäre noch wirkungsvoller in Virtual Reality umzusetzen.

Amnesia war der Auftakt einer Horrorspielereihe, auf den drei weitere Titel folgten: A Machine for Pigs (2013), Rebirth (2020) und The Bunker (2023).

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Inoffizielle VR-Portierung kommt für PC-VR

Der 24-jährige Indie-Entwickler Gordey Eremin schuf 2021 ein Android-Remake von The Dark Descent mit Namen Sclerosis. Dies geschah ohne den Segen von Frictional Games. Das Studio ging gegen die Veröffentlichung der Portierung auf mobilen Plattformen vor, weshalb das Spiel derzeit nur auf Itch.io erhältlich ist.

Vor wenigen Tagen kündigte Eremin an, an einer VR-Version von Sclerosis zu arbeiten. Ein erster Trailer zeigt die bereits implementierte Bewegungssteuerung und Objektinteraktionen. Die visuellen Effekte, die Angst und Wahnsinn beim Protagonisten auslösen, sollen eigens für Virtual Reality überarbeitet werden.

Sclerosis VR ist derzeit für den Herbst 2023 angesetzt und wird ein PC-VR-Spiel.

Ich habe bei Eremin gefragt, ob eine mobile VR-Version für Headsets wie Meta Quest geplant ist. Dies würde sich anbieten, da es sich bei Sclerosis bereits um ein für Android portiertes Spiel handelt. Ich werde diesen Artikel aktualisieren, sollte ich von ihm hören.

Update: Eremin antwortete mir, dass die VR-Version "wahrscheinlich" nur für PC-VR komme, da Quest nicht genug Leistung habe.