Nvidia-CEO Jensen Huang glaubt an das Potenzial Künstlicher Intelligenz als Weltenwandler – auch wenn es noch dauert.

Selbstfahrende Autos, blitzschnelle Diagnosen per Bildanalyse, sich selbst generierende Computerwelten, der Lieblingsschauspieler in jedem Film, automatisierte Kreativität – oder flächendeckende Überwachung: Wenn KI-Software mal im großen Stil der Sprung aus dem Labor ins echte Leben gelingt, dann könnte sie viel verändern.

Nvidia ist bei KI-Soft- und Hardware vorne mit dabei: Als eines der ersten Unternehmen demonstrierte Nvidia die eindrucksvolle Macht fortschrittlicher Bild-KI für Porträt-Fakes oder Gaming. Zusätzlich entwickelt Nvidia spezialisierte KI-Hardware für Endanwender und die Industrie.

Nvidia wittert langfristige Profite

Bei einer quartalsmäßigen Telefonkonferenz mit Investoren beschreibt Nvidia-CEO Jensen Huang die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz mit großen Worten: “KI ist die mächtigste Kraft unserer Zeit.”

Laut Huang nutzen circa 4.500 KI-Startups Nvidias KI-Portfolio in der Cloud. Im April 2017 sollen es noch 2.000 gewesen sein. Allerdings benötige es noch Zeit, bis die Investitionen in die neue Technologie in große Resultate mündet wie autonome Vehikel und KI als Gesprächspartner.

Huang steht mit seiner Einschätzung zum Potenzial Künstlicher Intelligenz nicht alleine da: Auch Konzernlenker wie Sundar Pichai von Google oder Bill Gates von Microsoft halten KI für eine grundlegende Technologie mit großer Bedeutung für die Zukunft der Menschheit. Laut Pichai wird KI gar wichtiger als Elektrizität.

KI-Wachstum in allen Industrien

Das meiste Geld verdient Nvidia jedoch wie gehabt mit Gaming: Im zweiten Quartal 2019 lag der gesamte Umsatz bei 2,55 Milliarden US-Dollar. Gut die Hälfte des Betrags kommen aus der Gaming-Sparte, insgesamt 81 Prozent des Umsatzes machte Nvidia mit Grafikkarten.

Wann sich die Umsatzströme zugunsten Künstlicher Intelligenz verschieben, will Huang nicht vorhersagen. Die Grenzen würden verschwimmen, da Spieler zum Beispiel auch RTX-Grafikkarten mit KI-Chip darauf kaufen würden. Beim Geschäft rund um Datencenter sieht Huang Wachstumspotenzial: “Angewandte KI kommt in jeder Industrie an.”

Quelle: Venturebeat, Titelbild: Nvidia

Weiterlesen über Künstliche Intelligenz:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.