Was, wenn man selbst entscheiden könnte, welcher Darsteller in einem Film die Hauptrolle spielt? Das könnt ihr jetzt am Beispiel einer Szene aus dem Film No Country for Old Men erfahren.

Der auf Deepfakes spezialisierte Youtubekanal Ctrl Shift Face hat wieder zugeschlagen: Dieses Mal gibt es drei Varianten ein und derselben Filmszene und ihr könnt selbst entscheiden, wer Javier Bardem ersetzt.

Welchen Schauspieler wollt ihr in der Rolle des furchterregenden Killers Anton Chigurh sehen? Arnold Schwarzenegger, Leonardo DiCaprio oder doch lieber Willem Dafoe? Die Wahl steht euch offen.

Gesichtertausch in Filmen – Fluch oder Segen?

Damit die Deepfakes noch überzeugender wirken, engagierte der Youtuber professionelle Stimmenimitatoren. Folglich wurden zumindest die Stimmen nicht mit Künstlicher Intelligenz erstellt, obwohl das sicher auch machbar wäre. Es sei denn, die KI-Technik scheiterte (noch) an Arnies österreichischem Akzent.

Wie bei Deepfakes üblich, wird nur das Gesicht ersetzt, nicht die Mimik. Das heißt: Für die schauspielerische Leistung von Deepfake-Schwarzenegger und Co. ist noch immer Javier Bardem verantwortlich. Es ist faszinierend, wie das Bardemsche Minenspiel durch alle drei Gesichter schimmert.

In der Filmindustrie sind Deepfakes zwar noch nicht angekommen, das Potenzial ist jedoch riesig und das nicht nur in der Tricktechnik. Gut möglich, dass man in Netflix und Co. in ein paar Jahren selbst wählen kann, wer in Haupt- und Nebenrollen spielt, fortschrittlicher Deepfake-Technologie sei Dank.

Oder wäre ein solches Szenario gar nicht wünschenswert? Und was bedeutete ein solcher Wandel für die Schauspieler und die gesamte Filmindustrie? Darüber diskutieren wir ausführlich in der MIXEDCAST-Folge #169.

Deepfake-Fans finden nachfolgend einige der eindrucksvollsten Hollywood-Deepfakes der letzten Monate:

Titelbild: Miramax / Paramount / Ctrl Shift Face, Quelle: Ctrl Shift Face

steady2

MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.