Auf einer KI-Fachkonferenz in Prag stimmten KI-Forscher und Branchenvertreter ab, ob eine Künstliche Intelligenz ein mit Menschen vergleichbares Denkvermögen erreichen kann. Das Ergebnis ist eindeutig.

Nur zwei Prozent der Teilnehmer der Fachkonferenz “Human Level AI” (HLAI) in Prag halten eine HLAI für ausgeschlossen. 37 Prozent glauben, dass sie schon innerhalb der nächsten zehn Jahre entsteht, weitere 20 Prozent tippen auf die nächsten 20 Jahre. Die restlichen Teilnehmer erwarten eine Entwicklungsdauer darüber hinaus.

Es gibt unterschiedliche Definitionen für eine HLAI: Manche sehe darin eine starke KI, die völlig autark agiert und sich selbst verbessert. Andere sehen die HLAI als letzten Zwischenschritt vor dieser starken KI. Maschinen wären dann in der Lage, alle menschlichen Tätigkeiten gleich gut und günstiger zu erledigen.

So oder so: Eine HLAI könnte der Menschheit intellektuell auf Augenhöhe begegnen.

Die Konferenzteilnehmer erwarten die größten KI-Auswirkungen auf folgende Arbeitsbereiche:

  • Gesundheit (46 %)
  • Logistik (41 %)
  • Kundenservice (38 %)
  • Finanzwesen (34 %)
  • Landwirtschaft; Einzelhandel; Software-Entwicklung; Produktion (28 %)

Geht nicht bis gibt es bald – Experten sind sich uneins

Die Webseite Futurism befragte auf der Konferenz ergänzend einige der anwesenden KI-Entscheider aus Organisati…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.