Tesla will ab 2020 die eigenen Autos als autonome Taxis fahren lassen. Auf einer Konferenz gab der Autohersteller Einblicke ins Training der Auto-KI.

Tesla-Chef Elon Musk enthüllte den neuen KI-Chip “Full Self Driving” auf dem “Tesla Autonomy Day”: Die Hardware ersetzt die bisher verwendeten Nvidia-Chips und wird seit März 2019 im Model S, Model X und seit April 2019 im Model 3 verbaut. Erstmals angekündigt wurde der Chip im vergangenen Oktober.

Die neue Hardware stellt die Grundlage für die noch folgende Software. Die soll komplett autonomes Fahren ermöglichen und noch dieses Jahr erscheinen. Ausgeliefert werden soll sie ab Mitte 2020. Bis dahin soll es über eine Million Teslas mit Full-Self-Driving-Chip geben.

Mit der Software sollen auch Musks “Robotaxis” kommen, eine flotte fahrerloser Taxis, die im Uber-Stil per App angefordert werden. “Die Flotte erwacht”, sagt Musk dazu.

Robotaxis dank Datenvorteil

Möglich wird dieser autonome Fortschritt laut Musk durch große Mengen Daten, die Tesla von seinen Autos überall auf der Welt erhält. Jeder weltweit gefahrene Kilometer ist Teil des Trainings – auch bei ausgesc…

Der MIXED.de XR-Podcast #177

Jetzt reinhören: Facebook OS, Quest-Handtracking und VR-Kino | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.