Netflix gibt einen Einblick in die KI-Algorithmen, die mitentscheiden, welche Filme und Serien auf der Streaming-Plattform erscheinen.

Netflix streamt aktuell tausende Filme und Serien, darunter hunderte Eigenproduktionen in über 190 Ländern. Der Fokus auf Eigenproduktionen hat dem Streaming-Riesen viel Wachstum gebracht auf derzeit mehr als 195 Millionen Nutzer.

Jetzt gibt Netflix einen Einblick, welche Rolle Künstliche Intelligenz bei der Suche nach neuen Filmen und Serien spielt. Sie lässt sich auf eine Funktion herunterbrechen: den Führungskräften des Konzerns helfen, Titel zu finanzieren, die sich für den jeweiligen Markt lohnen.

Dafür müssen zwei Fragen beantwortet werden: Welche bestehenden Titel sind mit einem neuen Konzept entlang welcher Kriterien vergleichbar? Und welche Zuschauerzahlen sind in welchen Regionen zu erwarten?

Diese Fragen stellen sich Film- und Serien-Produzenten natürlich schon lange. Für ihre Beantwortung griffen sie bislang auf Leistungskriterien wie Box Office oder Nielsen-Ratings zurück.

Die KI-Hilfe erlaubt Netflix im Vergleich jedoch, ein breiteres Spektrum an Titeln sowie verschiedene Publikumsvorlieben zu vergleichen. Sie nutzt historische Daten außerdem effektiver, da sie verschiedene Komponenten wie thematische Eleme…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.