Titelbild: Twitter.com/bilalfarooqu

Trotz aller Erfolgsmeldungen und beeindruckender Videos – wirklich autonome Roboter brauchen noch ein Weilchen.

Künstliche Intelligenz (KI) erkennt Katzen, generiert Videos, übersetzt Texte oder nimmt es mit Starcraft-Profis auf. Dem KI-gesteuerten Super-Roboter, der sich menschengleich in jeder Situation zurechtfindet, steht also nichts mehr im Weg. Oder?

Ein Blick in die Schlagzeilen zeichnet ein anderes Bild. Dort wird von Salto-schlagenden Roboterhunden und würfeljonglierenden Robohänden berichtet. Nett. Mitunter beeindruckend. Aber was ist mit funktionierenden Pflegerobotern? Oder echten Haushaltshilfen? Blecherne Bauarbeiter, die gefährliche Jobs im Alleingang regeln? Fehlanzeige. Selbst das autonome Auto setzt im Notfall noch immer auf menschliche Unterstützung.

Die Parkour-Fähigkeiten des Boston-Dynamics-Roboters Altas gingen durch die Medien. Doch so bald wird er nicht durch unsere Städte fl…


MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.