Titelbild: Kai R. Joachim

Mit dem Maschinenethiker Prof. Dr. Oliver Bendel spreche ich über moralische, unmoralische und bewusste Maschinen und wie wir mit ihnen umgehen sollten.

Bendel ist studierter Philosoph und promovierter Wirtschaftsinformatiker. Er lehrt und forscht an der Schweizer Hochschule für Wirtschaft FHNW mit den Schwerpunkten Wissensmanagement, Wirtschafts-, Informations- und Maschinenethik.

Dort arbeitet er unter anderem an (un)moralischen Chatbots. Mehr dazu steht hier.

Schreiner / VRODO: Sie verstehen sich als Roboterphilosoph. Was macht der so?

Oliver Bendel: Ein Roboterphilosoph philosophiert über Roboter. Und über Künstliche Intelligenz. Und fühlt sich gut dabei. Als philosophischer Ethiker erforsche ich das Gute und das Böse, auch mit Blick auf Maschinen. Ich muss als Ethiker nicht das Gute in die Welt bringen. Als Mensch möchte ich das natürlich schon.

VRODO: Und wie wird man einer?

Oliver Bendel: Ein Schwerpunkt in meinem Philosophiestudium in den 80er Jahren war die Tierethik. Daneben habe ich mich mit Descartes und Hume und mit den Vorsokratikern beschäftigt, mit Leukipp und Demokrit. Die erste Atomtheorie, sehr spannend.

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.