VR-Spiel Eternal Starlight gibt es jetzt auf Deutsch – DLC angekündigt

VR-Spiel Eternal Starlight gibt es jetzt auf Deutsch – DLC angekündigt

Der Genre-Mix Eternal Starlight erhält ein Update mit mehreren Sprachoptionen und bHaptics-Support. Außerdem kündigen die Entwickler neue Inhalte an.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Seit wenigen Tagen steht Fans des VR-Spiels (Übersicht) Eternal Starlight ein neues Update zum Download zur Verfügung. Der Genre-Mix aus Weltraum-Action, Echtzeit-Strategie und Roguelike erhält gleich mehrere Neuerungen. Zudem soll ein DLC bald frische Inhalte liefern.

Eternal Starlight: Update 1.2 bringt deutsche Texte

Eternal Starlight schickt euch in knackige und taktische VR-Weltraumkämpfe. Per „Neuralink“ werdet ihr mit autonom fliegenden Raumschiffen verbunden und steuert sie im Kampf mit angriffslustigen Aliens. Das Ganze läuft nach einem Roguelike-Prinzip ab – verliert ihr die Schlacht, verliert ihr auch den Spielfortschritt.

Sämtliche Dialoge in Eternal Starlight waren bisher nur auf Englisch verfügbar - Update 1.2 ändert das.

Sämtliche Dialoge in Eternal Starlight waren bisher nur auf Englisch verfügbar – Update 1.2 ändert das. | Bild: White Noise Games

In meinem Test zu Eternal Starlight hatte ich schon angemerkt, dass das Weltraumabenteuer zwar Spaß macht, aber nichts für Lesemuffel ist. Die Geschichte wird über Dialoge erzählt, die ausschließlich in Textform und zwischen den Gefechten auf der Brücke eures Raumschiffes stattfinden.

Zudem gibt es umfangreiche Infopedia-Einträge über Alienrassen, Planeten und die Geschichte des Spieluniversums. Bis vor Kurzem waren sämtliche Texte ausschließlich in englischer Sprache verfügbar.

Mit dem am 2. November für Oculus Quest 2 (Test) und SteamVR veröffentlichten Update 1.2 bringt Entwickler David Wallin nun gleich mehrere neue Sprachoptionen ins Spiel. Darunter Deutsch, Spanisch, Französisch, Koreanisch und Japanisch.

Eternal Starlight unterstützt ab sofort VR-Zubehör von bHaptics

Das neue Update ermöglicht es ab sofort, Eternal Starlight mit VR-Zubehör von bHaptics zu erleben. Offiziell werden die Hapitk-Weste Tactsuit X40, sowie die Haptik-Elemente für Arme und Gesicht „Tactosy for Arms“ und „Tactal for Head“ unterstützt.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Vor knapp einem Jahr ging die 500 US-Dollar teure Haptik-Weste Tactsuit X40 zusammen mit dem preiswerteren Tactsuit X16 in den Verkauf. Der X40 enthält insgesamt 40 Vibrationsmotoren und erzeugt damit punktuelle oder gesamtheitliche Haptik-Effekte wie einschlagende Kugeln oder Schwertstreiche. Im Fall von Eternal Starlight dürft ihr euch also auf ein ordentliches Treffer-Feedback während der Weltraumschlachten in der Virtual Reality (Guide) freuen.

Eternal Starlight Update 1.2 bringt außerdem folgende Bugfixes mit:

  • Fehlerbehebungen bei der Berechnung des Strahlenschadens und Gleichgewichtsänderungen bei Beam Items für eine bessere Progression.
  • Die maximale Punktzahl für den Skirmish-Mode wurde auf 15 erhöht.
  • DPS-Anzeige in der Gegenstandsinfo für einfachere Vergleiche hinzugefügt.
  • Der Gegenstand EM Nova wurde verbessert (erhöhter Schaden).
  • Schönerer Textanzeigeeffekt
  • Überspringen des Outros
  • Aktualisierter Outro-Text hinzugefügt.
  • Bugfixes für das Tutorial und die letzte Mission

DLC geplant: Eternal Starlight bekommt neue Inhalte

Wer sich schon durch die Kampagne von Eternal Starlight gekämpft hat und sämtliche Sternenschiffe in seine Flotte integriert hat, darf sich bald über mehr Inhalte freuen. Der Skirmish-Mode soll um verschiedene Herausforderungen erweitert werden. Spielende sollen neue vordefinierte Missionen erfüllen, bei denen bisher noch unbekannte Alienrassen den Weg ins Spiel finden.

Zudem werden Ranglisten und ein Endlos-Modus eingeführt. Letzterer soll ein noch traditionelleres Roguelike-Erlebnis bieten. Das soll durch eine neue, gestraffte Kampagne mit weniger Dialogen und mehr Kämpfen gelingen. Außerdem soll es mehr Optionen zur Anpassung des Spielverlaufs geben. So stehen euch künftig etwa verschiedene Schwierigkeitsmodifikatoren und eine größere Auswahl an Startschiffen zur Verfügung. Wann Update 1.3 erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

Weiterlesen über VR-Spiele:

Quelle: White Noise Games