Der US-Bundesstaat Virginia will Opfer von Deepfake-Pornos schützen.

Sogenannte Deepfake-Pornos tauchten erstmals Ende 2017 bei Reddit auf und verbreiteten sich anschließend schnell im Netz. In den Videos wird mittels KI-Technologie das Gesicht einer Pornodarstellerin durch das Gesicht einer beliebigen Frau ersetzt.

Meist wurden prominente Frauen Opfer des Gesichertauschs. Einige Deepfake-Nutzer erstellten mit der Methode allerdings auch Rachepornos mit Ex-Partnern und wurden dafür bei zahlreichen Online-Plattformen rausgeworfen.

Eben solche Deepfake-Rachepornos hat der US-Bundesstaat Virginia jetzt offiziell als illegal erklärt. Ein entsprechendes Gesetz ist am Montag in Kraft getreten: Es verbietet, Nacktbilder oder -videos ohne Einwilligung der Betroffenen zu teilen – unabhängig davon, ob die Bilder echt sind oder künstlich erstellt. Illegal wären demnach auch Pseudo-Nacktbilder, die mit der kürzlich vorgestellten und schon wieder eingestellten Deepnude-App generiert werden können.

Das Gesetz deckt neben Deepfakes auch alle anderen Methoden ab, Fotos und Videos zu fälschen. Den Paragraphen gegen die …

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.