Sony-Kamera fotografiert per KI-App „parallele Universen“

Sony-Kamera fotografiert per KI-App „parallele Universen“

Eine mit DALL-E 2 verbundene Kamera-App erzeugt beinahe in Echtzeit zusätzliche KI-Bilder zu einem realen Motiv.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

DALL-E 2 ist hauptsächlich für die Fähigkeit bekannt, zu Texteingaben passende Bilder zu erzeugen. Doch das System kann auch Varianten realer Motive erzeugen, ein Objekt zum Beispiel aus verschiedenen Perspektiven zeigen oder Inhalte in einem Bild verändern. Das glaubt auch für fotorealistische Motive.

Paralleluniversen fotografieren

Der Fotograf Nicholas Sherlock hat sich diese Fähigkeit DALL-Es zunutze gemacht und eine außergewöhnliche Kamera-App entwickelt: Sie schickt ein mit der Kamera geschossenes Bild über mobiles Internet direkt an DALL-E 2. Das KI-System generiert dann verschiedene Versionen dieses Bildes und spielt es auf die Kamera zurück.

Der Fotograf bezeichnet diesen neuen fotografischen Prozess als „Blick in parallele Universen“. DALL-E 2 „träume neue Versionen seiner Bilder“ und „zeige dabei eine Welt, die hätte sein können“.

Bei einfachen Motiven funktioniert die KI-basierte Bildvariierung teils erstaunlich gut. Bäume oder Pflanzen etwa werden realistisch aus unterschiedlichen Perspektiven und bei verschiedenen Lichtsituationen gezeigt. Zum Teil fällt es schwer, Original und KI-Bild auseinanderzuhalten.

Bild: Nicholas Sherlock / DALL-E 2

Bei komplexen Szenen wie Landschaftsaufnahmen werden die KI-Bilder allerdings ungenauer und zeigen geometrische Fehler und unpassende Unschärfen im Bildaufbau. Übergänge zwischen Bildelementen werden unsauberer.

Bild: Nicholas Sherlock / DALL-E 2

Unterhaltsam ist, dass DALL-E 2 bekanntlich Schwierigkeiten mit Text hat und daher Beschriftungen in Bildern durch Fantasiesprache ersetzt. Auch Firmenlogos oder Maskottchen ersetzt die KI mit alternativen Versionen.

Bild: Nicholas Sherlock / DALL-E 2

Wer in Zukunft auf Logosuche ist, könnte einfach passende Motive auf der Straße fotografieren und sich von einer Bild-KI ähnliche Vorschläge machen lassen.

App verstößt gegen OpenAI-Richtlinien

Die DALL-E-2-App ist für Android-basierte Sony-Kameras (bspw. A7, A7R, A7 II, A7R II, aber nicht die A7 III Serie oder neuer – Liste möglicher kompatibler Kameras) kostenlos bei Github verfügbar. Aber Achtung: Laut Sherlock verstößt seine App gegen die Richtlinien von OpenAI, da sie als Web-Scraping-Software bewertet wird. Der Verstoß gegen die Richtlinien führt zu einer Account-Sperrung durch OpenAI.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Empfohlener Beitrag

Wie würde Mona Lisa mit Körper aussehen? DALL-E 2 hat eine Antwort
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Sherlocks Quantum-Mirror-App ist bei Github verfügbar. Auf seiner Projektseite zeigt der Fotograf zahlreiche weitere Beispielbilder. Sherlock will seine App aktualisieren, sobald OpenAI eine API veröffentlicht hat, die mit den neuen Nutzungsbedingungen kompatibel ist.