Schnell und einfach von einem Foto zum animierten Avatar: Eine von Samsung entwickelte Künstliche Intelligenz zeigt, wie das aussehen kann.

KI-Forscher und -Entwickler des Samsung AI Center in Moskau und vom Skolkovo “Institute of Science and Technology” stellen eine KI-Methode vor, die anhand weniger Fotos Mimik und Gesichtszüge einer Person erkennen und daraus realistisch animierte sprechende Köpfe generieren kann – und zwar ohne den aufwendigen Weg über ein vorab erstelltes 3D-Modell.

Drei neuronale Netzwerke teilen sich die Arbeit: Eines übersetzt die Bilder in eine Vektorgrafik, das zweite modelliert die Gesichtszüge und im letzten Schritt feilt ein GAN-Netzwerk an der Glaubhaftigkeit der Animation. Vortrainiert wurde die KI unter anderem mit YouTube-Videos bekannter Personen.

Schon aus einer einzelnen Aufnahme kann die KI die Gesichtszüge digital rekreieren und auf eine andere Person übertragen. Bild: Samsung AI Center


MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.