PSVR-Fans müssen weiter die Luft anhalten: Kommt Resident Evil 8 für Playstation 5 mit einem VR-Modus?

Als Resident Evil 7 im Januar 2017 auf den Markt kam, war der Titel das Aushängeschild für Sonys Playstation VR (alle Infos). Mittlerweile sind zwar viele weitere VR-Spiele hinzugekommen.

Aber kein zweiter Titel vermochte so viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen wie Resident Evil 7. Der Horror aus der Ego-Perspektive faszinierte bislang hunderttausende PSVR-Fans.

Doch während der Playstation-5-Enthüllung von Resident Evil 8 sagte Sony kein Wort zu VR, und das, obwohl die PS5 die alte PSVR-Brille weiter unterstützen wird. Wird die VR-Ankündigung nachgereicht?

VR für Resident Evil 8 war für Cross-Gen-Version geplant

Ein Gerücht zur VR-Unterstützung für Resident Evil 8 gab es schon vor dem ersten Trailer: Die Webseite Gematsu will eine Quelle aufgetan haben, die die Playstation-VR-Unterstützung bestätigt.

Der Resident-Evil-Leaker Dusk Golem, der vor dem ersten RE8 Trailer zahlreiche Details wie das Setting und den Namen korrekt vorhersagte, äußert sich nach Sonys PS5-Enthüllung bei Twitter umfangreich zur bisherigen Entwicklungsgeschichte von Resident Evil 8.

Laut Dusk Golem hat Capcom bis vor einigen Monaten an einer Cross-Gen-Version von Resident Evil 8 gearbeitet, diese aber zugunsten grafischer Optimierungen für Next Gen aufgegeben. Derzeit ist der Titel nur für PC sowie für Sonys und Microsofts nächste Konsolengeneration angekündigt.

Diese Cross-Gen-Version hat laut Dusk Golem definitiv Sonys Playstation VR unterstützt. Ob die jetzt angekündigte reine Next-Gen-Version weiter VR unterstützen wird, weiß er allerdings nicht. Das Spiel würde seit einigen Monaten grafisch für Next-Gen-Konsolen überarbeitet. “Es wird sich zeigen, wie das ausgeht.”

Im August soll es Neuigkeiten zu Resident Evil 8 geben – vielleicht ja auch die offizielle Bestätigung des VR-Modus.

Weiterlesen über VR-Spiele:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: So steht es um VR-Gaming | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.