Das Unternehmen Resemble AI verkauft KI-generierte Stimmen. Jetzt will es den Lokalisierungsmarkt aufmischen.

Egal ob Film, YouTube-Kanal, Hörbuch oder Videospiel: Nahezu jeder Inhalt kann heute über digitale Kanäle weltweit vertrieben werden. Eine gute Lokalisierung hilft bei der Reichweite.

Zwei Varianten sind möglich: Untertitel oder eine komplette Synchronisation der Audiospur. Letztere ist teuer: Die Lokalisierung großer Projekte wie das Videospiel Cyberpunk 2077 mit etwa 150 Sprechern kann mehrere Millionen US-Dollar kosten.

Wenn es nach dem KI-Unternehmen Resemble AI geht, könnte die Lokalisierung bald völlig anders ablaufen: Statt hunderter Sprecher soll es eine Künstliche Intelligenz richten.

Über 42.000 geklonte Stimmen

Resemble AI ist auf KI-generierte Stimmen spezialisiert und produziert auf Bestellung KI-Audioclips. Dafür trainiert das Unternehmen ein neuronales Netzwerk mit hochwertigen Audioaufnahmen und passenden Transkripten. Das Netzwerk lernt so, die Stimme aus den Aufnahmen zu reproduzieren.

Dieser Klonprozess dauert laut Resemble lediglich einige Sekunden. Bisher hat das Unternehmen seit seiner…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.