Forscher aus Facebooks Realitätslabor entwickeln visuell realistische digitale Wohnungen und Büros. In ihnen soll Künstliche Intelligenz schnell und effizient über die echte Welt lernen. Davon sollen auch VR und AR profitieren.

Insgesamt 18 realistisch gerenderte Beispielwohnungen und -büros enthält Facebooks KI-Trainingsdatensatz “Replica”. Facebook stellt ihn kostenlos bei Github zur Verfügung.

Die Entwicklung des Datensatzes geschieht im Rahmen von Facebooks Habitat-Programm für verkörperte Künstliche Intelligenz, das das Unternehmen im März vorstellte. Ziel ist es, dass KI der Sprung aus dem Internet in die echte Welt gelingt.

Der teils in Deutschland ausgebildete Facebook-Forscher Julian Straub verspricht bezüglich Replica “einen neuen Standard bei realistischen 3D-Rekonstruktionen realer Orte”. Zum Beispiel wurden Details wie komplexe Spiegelungen oder die Beschaffenheit des Teppichs berücksichtigt.

In den simulierten Wohnungen soll Künstliche Intelligenz lernen, sich wie in der Realität zu bewegen, Aufgaben zu bewältigen oder digitale Objekte exakt in eine Umgebung einzubetten. Eine Beispielaufgabe für die KI: Prüfe, ob auf dem Schreibtisch ein Notebook ste…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Exit VR | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.