Zu viel Plastik gerät in die Umwelt und das Meer oder wird verbrannt. Kann Künstliche Intelligenz diese Entwicklung eindämmen, indem sie sie beim Recycling hilft?

Wenn die Menschheit kollektiv einer negativen Entwicklung ausgeliefert ist, dann soll die Technik retten. Die Entwicklung rund um Corona zeigt das gut: Auch hier wird die technische Lösung, der Impfstoff, zum Heilsbringer, der immer dringender benötigt wird, je weniger Menschen dazu bereit sind, sich aus eigener Kraft dem Virus zu entziehen.

KI rutscht bei manchen in eben jene Heilsbringerrolle, weil der technologische Sprung durch sie grundlegender Natur und weitreichend ist, und weil die künstliche Intelligenz Probleme lösen könnte, bei der die menschliche an ihre Grenzen gelangt. Es geht um die großen Themen: Armut, Krankheit, Nahrung, Klimawandel.

KI fürs Recycling

Wie eine pragmatische Anwendung dieses theoretischen Konstrukts aussehen könnte, zeigt unter anderem das Start-up AMP Robotics: Es möchte mit KI- und Roboter-Technik das Recycling verbessern und hat sich “eine Welt ohne Müll” als Ziel gesetzt.

| amp robotics recycling

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.