Was kümmert es den Löwen, wenn der Mensch nur auf zwei Beinen rennen kann?

Ende August dürfte eine weitere Sensationsnachricht über die Fähigkeiten Künstlicher Intelligenz durch die Medien rauschen. Denn dann soll OpenAIs neue Team-KI “Five” das Profi-Gamer-Turnier “The International 2018” beim Strategiespiel Dota aufmischen.

Zwar nimmt die Künstliche Intelligenz nicht offiziell am Turnier teil. Sie soll jedoch unter Beweis stellen, dass sie das Gewinner-Team in die Schranken weisen kann. Das nennt man auch Champions League.

Dass die Five-KI das Zeug dazu hat, bewies sie Anfang August, als sie ein Team ehemaliger Profis und ambitionierter Spieler deutlich besiegte. Für diesen Erfolg trainierte die Künstliche Intelligenz über Wochen hinweg intensiv: Am Tag spielte sie so viele simulierte Spiele, wie sonst in 180 Jahre passen würden.

Die besiegten Spieler sprachen der KI nach der Partie ungewöhnliche Strategien und eine hohe Entscheidungsgeschwindigkeit zu. Anders als menschliche Spieler zögerten die fünf KI-Agenten nicht, sich für den Teamerfolg zu opfern.

“Sie spielte anders als alles, das wir zuvor gesehen haben”, sagt Austin Walsh, einer der besiegten Spieler. Die KI habe entschieden, als wüsste sie genau, was als Nächstes geschieht.



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.