Mit dem Shield TV (Pro) will Nvidia am Streaming-Geschäft mitverdienen. Die neue Box kommt mit einer KI-gestützten Bildskalierung auf 4K, die laut ersten Testern mehr ist als ein Gimmick.

Nvidia hat das Shield TV (Pro) offiziell angekündigt. Verkauft wird es ab sofort in zwei Versionen: Die Standard-Ausführung als Stick kostet 160 Euro, die Pro-Version kommt mit zwei USB-Eingängen sowie 32 GByte statt 16 GByte Speicherplatz und 3 GByte statt 2 GByte Arbeitsspeicher. Sie kostet 220 Euro.

Beide Versionen der Streaming-Box bieten KI-gestützte Bildskalierung von 720p- und 1080p-Inhalten auf 4K. Die KI-Skalierung läuft in Echtzeit auf dem Tegra x1+ Prozessor und wird unmittelbar vor der Bildausgabe an den TV angewandt. Sie funktioniert nicht für Spiele und für Videos mit 60 Bildern pro Sekunde.

Nvidias KI-gestützte Bildskalierung soll herkömmlichen Algorithmen überlegen sein. Bild: Nvidia

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Mario Kart AR und VR-Bewegungsdaten | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.