Nvidia hat ein DLSS-Plugin für die Unreal Engine 4 veröffentlicht. Das bringt KI-Upscaling in deutlich mehr Entwicklerhände.

KI-Upscaling DLSS hat spätestens mit Version 2.0 sein Gamechanger-Potenzial für die Videospielindustrie unter Beweis gestellt. Die Technologie nutzt die in Nvidia-Karten verbauten Tensor-Kerne und Künstliche Intelligenz, um aus einem niedrig aufgelösten ein hoch aufgelöstes Bild zu rendern. Alle Nvidia-Karten der RTX-20 und RTX-30-Serie sind mit den notwendigen KI-Kernen ausgestattet.

Spiele wie Control oder Cyberpunk 2077 zeigen, dass die Kombination aus Ray-Tracing und DLSS selbst auf schwächeren Systemen geniale Grafik ermöglicht, die mit der nativ gerenderten Bildqualität mithalten und sie teils sogar übertreffen kann. Der Performance-Sprung allein durch KI-Innovation ist gewaltig. Seit Version 2.1 unterstützt DLSS auch VR-Spiele.

Bisher war das Nvidia-exklusive Feature jedoch auf einige wenige Spiele beschränkt. Zu Beginn musste Nvidias Bild-Algorithmus sogar noch für jedes Spiel einzeln trainiert werden. Mit Version 2.0 änderte sich das zwar, aber Entwickler mussten noch immer an Nvidias DLSS Early Access Programm teilnehmen, wenn sie DLSS in ihr Spiel integrieren wollten.

DLSS für alle

Jetzt hat Nvidia ein DLSS-Plugin für Unreal Engine 4.26 veröffentlicht. Damit ist das KI-Upscaling nativ in die UE-Engine integriert und kann so theoretisch von allen Entwicklern genutzt werden. Die müssen sich allerdings noch bei Nvidia um eine ID-Nummer bewerben, mit der das Feature abschließend freigeschaltet werden kann.

Wie Nvidia mit der Vergabe der IDs verfährt, wird sich zeigen. Es ist davon auszugehen, dass der Grafikkartenhersteller ein Interesse hat, seine Technologie in möglichst vielen Titeln zu sehen, bevor AMD mit seiner Super-Resolution-Alternative startet.

DLSS Screenshot Vergleich

Das DLSS-Plugin für die UE4 holt per KI viel mehr Bilder pro Sekunde aus der gleichen Hardware heraus. Dank des neuen Plugins können jetzt deutlich mehr Entwickler die KI-Software nutzen. | Bild: via Nvidia / Epic Games

Eine starke Zunahme an UE4-Spielen mit DLSS-Unterstützung ist also zu erwarten – auch von kleineren Entwicklerstudios, die bislang keinen Zugang zur KI-Technologie hatten. Womöglich sehen wir daher in diesem Jahr erste VR-Spiele mit DLSS 2.1.

Ob Nvidia das DLSS-Plugin auch für die Unity-Engine zur Verfügung stellen wird, ist noch nicht bekannt.

Titelbild: Nvidia | Via: Nvidia / Epic Games

Weiterlesen über Nvidia:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.