Googles neue Übersetzungs-KI kann in Echtzeit eure Worte in eine fremde Sprache übersetzen – und zwar mit eurer Stimme. Nur ins Ohr stecken kann man sie noch nicht.

Google bietet mit Google Translate einen Übersetzungsservice an, der Sprache entgegennimmt und übersetzt ausgibt. Die Software muss dafür zuerst Sprache in Text verwandeln, diesen dann in die gewünschte Sprache übersetzen und abschließend den übersetzten Text wieder in Sprache verwandeln.

Googles neue KI “Translatotron” funktioniert direkt: Die KI übersetzt Sprache in Sprache und überspringt so den Umweg über die Text-Umwandlung. Laut Google führt das zu einer schnelleren und besseren Übersetzung.

Verzicht auf Text ein Vorteil

Die Umwandlung in Text führe häufig zu Kompositionsfehlern, schreibt Google. Das sind Fehler, in denen eine KI zusammengesetzte Wörter falsch als Einzelwörter erkennt, also etwa „Presse“ und „Konferenz“ statt „Pressekonferenz“. Gerade im Deutschen existieren viele solcher Zusammensetzungen, wie „Bundesausbildungsförderungsgesetz“ oder „Finanzdienstleistungsunternehmen“.

Die neue Translate-KI soll außerdem besser erkennen, welche Wörter nicht übersetzt werden müssen. Dazu zählen etwa Namen von Personen oder Eigennamen von Unternehmen.

Bereits jetzt übersetzt die KI auf dem …

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Ist KI wirklich intelligent? | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.